Mobiltel24 - Hier - Handy & Vertrag trotz Schufa Mobiltel24 - Hier - Handy & Vertrag trotz Schufa Testimonial - Handy ohne Schufa


Ihr Weg zum Handyvertrag trotz Schufa

Unsere Erfahrungen zeigen, dass sich insbesondere mit den Einsteigertarifen der jeweiligen Anbieter die Wahrscheinlichkeit auf einen Laufzeitvertrag mit Handy trotz negativer Bonität erhöht.

Daher möchten wir Ihnen folgenden Tipp mit auf den Weg zu Ihrem Handyvertrag geben:
Fangen Sie klein an - und versuchen Sie, nach drei Monaten kostenlos in einen höherwertigeren Tarif zu wechseln. Oft ist dies dann problemlos möglich.

Sollte dies immer noch nicht zu Ihrem gewünschten Smartphone mit Vertrag führen, können Sie Ihrem Provider auch eine Kaution anbieten. Diese Vorgehensweise führt in den meisten Fällen zum Erfolg.

Fazit, wählen Sie einen Einsteigertarif am besten Sim-only also ohne Handy. Und Sie bekommen Ihren Handyvertrag trotz Schufa.

Zur Zeit bietet otelo die höchsten Bestätigungsraten!

Bei diesen Anbietern finden Sie einen Handyvertrag trotz Schufa:

Tarifvergleich



BASE Angebote



Infoseite zu Handyvertrag trotz Schufa

Wer einen negativen Schufa Eintrag besitzt, der hat es oft schwer einen klassischen Handyvertrag abzuschliessen. Und inzwischen gehört das Smartphone zum Alltag, ob privat oder beruflich, jeder möchte zu jeder Zeit erreichbar sein. Warum man ein Handy trotz Schufa haben möchte, das ist natürlich unwichtig. Viel wichtiger zu wissen ist, dass Personen mit negativen Schufa Eintrag inzwischen auch eine grosse Auswahl im Bereich Handyvertrag trotz Schufa haben. Denn immer mehr Anbieter haben sich auf derartige Handyverträge spezialisiert.

Handyvertrag trotz Schufa - So gehts!

Wer sich in diesem Bereich nicht auskennt, der wird sich natürlich zunächst an die klassischen Anbieter wenden. Doch bei diesen ist ein Vertrag trotz Schufa Eintrag in der Regel nicht realisierbar. Daher sollten Personen, die auf der Suche nach einem Handyvertrag sind, unbedingt gründlich recherchieren. Zudem sollte man sich bei der Suche nach einem Handy nehmen, um die einzelnen Angebote genau zu studieren, denn auch hier gibt es im Bereich der Konditionen und Leistungen grosse Unterschiede.

Am einfachsten geht der Vergleich der einzelnen Anbieter im Bereich Handy trotz Schufa über sogenannte Vergleichsrechner. Viele werden diese Rechner kennen, doch die wenigsten wissen, dass es diese auch speziell für die Suche nach einem Handyvertrag gibt. In die Eingabemaske können dann direkt alle relevanten Punkte wie Mindestvertragslaufzeit und eventuelle Zusatzoptionen vom Handyvertrag trotz Schufa eingegeben werden. Im nächsten Schritt werden dann schon die Anbieter praktisch gegenübergestellt.

Vorsicht vor versteckten Kosten

Wenn dann mehrere Anbieter in Frage kommen, haben Interessierte in der Regel noch die Möglichkeit sich zunächst Info-Material unverbindlich und kostenlos zuschicken zu lassen. Das hat den grossen Vorteil dass der jeweilige Handyvertrag trotz Schufa gründlich studiert werden kann.
Auch wenn sich die meisten Angebote mit Smartphone zunächst verlockend anhören, sollte man auch immer auf versteckte Kosten achten. Leider gibt es in diesem Bereich noch immer unseriöse Anbieter, die Abo-Fallen in ihre Verträge miteinbauen.

Daher gilt: Verträge unbedingt gründlich lesen und bei Unklarheiten den Anbieter direkt kontaktieren. Ein weiteres wichtiges Kriterium ist die Kaution. Manche Anbieter verlangen eine Kaution in Höhe von 100 oder 150 Euro, diese dient den Anbietern als Sicherheit, da die Schufa-Abfrage wegfällt.
Wenn der Kunde die Rechnung dann irgendwann vielleicht nicht mehr begleichen kann, ist der Anbieter durch diese Kaution gegen den finanziellen Ausfall abgesichert.

Handy trotz Schufa - Inklusive neuem Smartphone

Ein Handyvertrag trotz Schufa gibt es öfters mit einem Smartphone. Hier sollte man allerdings besonders vorsichtig sein, denn die Kosten für das Handy trotz Schufa sind meist deutlich höher, als wenn das Handy separat gekauft wird. Beim Handyvertrag trotz Schufa mit Handy sollte man auch immer die Kosten kalkulieren und auf die Gesamtlaufzeit übertragen, so kann man sich einen guten Überblick darüber verschaffen, wie teuer das Handy dann schlussendlich wirklich wird. Zudem steigt durch das Handy natürlich auch die monatliche Grundgebühr, umso wichtiger ist es sich im Vorfeld darüber Gedanken zu machen, welche monatliche Belastung beim Handyvertrag trotz Schufa realisierbar ist und ob ein Handy trotz Schufa bezahlt werden kann.

Vorteile
  • günstige Preise
  • Verträge mit Smartphone
  • Vertrags- und Prepaidangebote
  • viele verschiedene Anbieter
  • hohe Annahmechancen
  • Prepaidangebote
  • günstige Prepaidangebote
  • sehr hohe Annahmechancen
  • spezialisiert auf Prepaid
Hersteller im Angebot:
  • Apple
  • Samsung
  • Huawei
  • und viele mehr...
  • keine
  • Handys
  • im
  • Angebot...
  • Microsoft
  • Samsung
  • Huawei
  • und viele mehr...
Spezialist für Prepaid X
All-Net Flat (mit Laufzeit) X
All-Net Flat (ohne Laufzeit) X
Tarife mit Smartphone X
verschiedene Anbieter zur Auswahl X X
Nutzung von mehreren Netzen X X
Annahmechancen MITTEL HOCH HOCH
Direkt zu BASE Direkt zu Discotel Direkt zu Blau
Zu unseren Angeboten Zu unseren Angeboten Zu unseren Angeboten

Fragen zum Thema Handyvertrag trotz Schufa

Was speichert die Schufa über mich?

Der Datensatz, der bei der Schufa zusammengetragen wird, besteht aus Name, Geburtsdatum, aktueller und ehemalige Adressen sowie dem persönlichen Schufa-Basisscore. Von den Vertragspartnern erhält die Schufa die Auskünfte über Bankkonten, Kreditkarten, Kredite, Leasing- und Ratenzahlungen, Versandhandelskonten und Telekommunikationskonten. Informationen zu bankseitig gekündigten Krediten, Zahlungsausfälle und Informationen aus öffentlichen Verzeichnissen werden dem Datensatz ebenfalls zugeordnet. Was die Schufa nicht hat sind Informationen zu Beruf und Einkommen, Familienstand oder dem Kaufverhalten. „Nicht vertragsgemäßes Verhalten“, also der Grund für eine negative Bewertung, wird drei Jahre lang im Datensatz aufgeführt. Einmal pro Jahr kann jeder Bürger kostenfrei seine gespeicherten Daten anfordern.

Warum wird die Schufa bei einem Vertrag benötigt?

Mobilfunkverträge, sprich Verträge mit Handy trotz Schufa sind von der Kreditwürdigkeit der Kunden abhängig, denn die Dienstleistung wird im Voraus erbracht und am Monatsende abgerechnet. Da zunehmend auch kleiner Zahlungsverkehr über das Handy stattfindet, ist das Mobilfunkkonto auch ein Kreditkonto, mit dem wir Apps, Games oder etwa Fahrkarten bezahlen, wie es in Japan schon lange üblich ist. Diese Kosten werden mit der monatlichen Rechnung eingezogen. Wenn Zahlungsausfälle in Zukunft deutlich teurer werden, wird die Zusammenarbeit mit der Schufa für die Mobilfunker immer wichtiger. Gute Kunden sind unter den Anbietern heiß umkämpft, ein Schufa-Eintrag dämpft den Enthusiasmus jedoch deutlich. Im Regelfall sind die Abfragen bei einem Handyvertrag trotz Schufa automatisiert und werden nicht hinterfragt.

Wie erhalte ich mein Smartphone mit Vertrag trotz negativer Schufa?

Es geht Ihnen vielleicht wie vielen anderen: Sie wollen Ihr Traum-Smartphone zusammen mit einem möglichst günstigen AllNet/AllFlat Vertrag, aber die obligatorische Abfrage der Mobilfunkgesellschaft bei der Schufa lässt den Vertrag mit einem Handy trotz Schufa und ihre Träume platzen. Das ist ärgerlich und meist auch ungerechtfertigt. Denn oft sind die Einträge, die den Vertrag verhindern, nicht mehr aktuell oder kamen wegen kleinen Beträgen zustande.

Was ist die Schufa?

Die „Schutzgemeinschaft für allgemeine Kreditsicherung“, kurz Schufa, ist eine Wirtschaftsauskunftei, die als privatwirtschaftliches Unternehmen funktioniert. Viele ihrer Anteilseigner sind gleichzeitig Kunden wie Banken und Kredit-Institute, die auf die gesammelten Daten der Schufa angewiesen sind und umgekehrt ihre Daten über ihre Kunden dorthin melden. Aber auch der Versandhandel oder die Telekommunikationswirtschaft nutzt die Datenbank der Schufa, um die Kreditwürdigkeit („Bonität“) der Kunden vor Vertragsabschlüssen zu überprüfen oder Probleme zu melden. Bereits eine verzögerte Ratenzahlung eines Kredits oder eine verspätet gezahlte Rechnung im Online-Handel kann die Bonität negativ beeinflussen und das Handy trotz Schufa verhindern.

Was ist eine faire Schufa-Prüfung?

Einige Anbieter schauen sich den Bericht der Schufa genauer an, um zu sehen, wo eigentlich das Problem liegt. Das kostet etwas mehr Zeit und Aufwand, kann sich für den Anbieter aber lohnen, wenn er trotz der negativ verlaufenen Schufa Prüfung nur Bagatellen und lang verjährte Fälle feststellt. So sieht er, dass er einen eigentlich korrekten Kunden vor sich hat. In diesem Fall sind einige Anbieter bereit, gegen Kaution oder einen Risiko-Aufschlag einen Vertrag möglich zu machen. So bekommen Sie doch noch ihr Smartphone und oft auch attraktive Flatrates für Telefonie und Internet. Fazit, einen Handyvertrag trotz Schufa kann letztendlich doch jeder bekommen. Es kommt nur auf die Wahl des richtigen Anbieters an und auf die eigenen Ansprüche.

Mehr zum Thema: